11. September 2013

Mohn-Tomatensauce aus meinem neuen Kochbuch

Ich bin einer von der Sorte Mohnliebhaber. Irgendwie mag man Mohn oder man mag ihn halt nicht. Mohnschnecken, Mohnkuchen mit Streuseln, Mohnplätzchen, Mohnbrötchen... mmmmhh!
Aber was ich ganz spannend finde, sind herzhafte Gerichte mit Mohn. Kann man sich gar nicht richtig vorstellen, oder? Also ich konnte es nicht, aber gerade das hat mein Interesse geweckt. Ihr wisst ja neugierig und experimentierfreudig... :) Und deshalb musste das Mohn Kochbuch vom Löwenzahnverlag ran.
Ihr seht ja auf dem Cover schon den Mohnstrudel. Es gibt ja auch süße Gerichte im Buch. Genau sind es folgende Kapitel: 

Vorspeisen
Suppen
Hauptspeisen
Saucen
Desserts und Mehlspeisen

Bei loewenzahn.at habe ich folgendes gelesen:

- regionale Klassiker und neue Rezeptideen stimmt
- abwechslungsreich, unkompliziert und einfach köstlich stimmt, stimmt meistens, stimmt bis jetzt schon
- leicht verständliche Anleitungen und wertvolle Tipps stimmt, stimmt
- Wissenswertes über die heimischen Mohnsorten stimmt
- wunderschön gestaltet und stimmungsvoll fotografiert stimmt, die Fotos sind toll und es gibt viele!
- ein Muss für alle MohnliebhaberInnen und Gourmets oh ja :)



Das erste "Experiment" startete dann mit einer Tomatensauce. Da kommt Mohnöl hinein, was der Sauce einen echt pfiffigen Geschmack verleiht. Da hab ich natürlich nicht irgendein Öl genommen, sondern ein richtig gutes von Bio Planète, was ich euch wirklich empfehlen kann. Es schmeckt "fruchtig, lieblich und nussig zugleich" stand auf der Internetseite. Und es stimmt. Ich kann mir das auch sehr gut in Gebäck vorstellen. Der Sauce hat es jedenfalls das gewisse Etwas gegeben, obwohl ich mich erst gewundert habe, warum das Öl zum Braten genommen wird. Verliert das dann nicht an Geschmack? Hat es nicht.

Mohn-Tomatensauce


4 EL Mohnöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
125ml Weißwein (am besten trocken)
750g frische Tomaten (oder gestückelte aus der Dose)
Salz, Pfeffer
Basilikum n. Bel.

Die Zwiebeln im heißen Öl andünsten und den Knoblauch dazugeben. Sind sie glasig, mit dem Wein ablöschen und die Tomaten zugeben. 30 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und nach Belieben Basilikum zugeben.

Im Rezept steht das zwar nicht, aber am Ende noch einen zusätzlichen Schuss Öl obendrauf zu geben lohnt sich:)
 



"BIO PLANÈTE Mohnöl wird aus reifen, sorgsam gereinigten Mohnsamen kalt gepresst. Durch die Verwendung von Blaumohn erhält diese Öl-Spezialität ihren arttypischen Geschmack, der im Vergleich zu Ölen aus anderen Mohnsorten intensiver im Aroma ist.
Mohnöl schmeckt fruchtig, lieblich und nussig zugleich. Mit seinen charaktervollen Geschmacksnoten ist BIO PLANÈTE Mohnöl das perfekte Öl für Salate, Rohkost und Gemüse. Aber auch Müsli und Süßspeisen lassen sich mit diesem leicht süßlich schmeckenden Gourmet-Öl ideal verfeinern."
Geeignet für Vegetarier, Veganer und Rohköstler.


Die Sauce macht sich gut als Füllung für gebackene Zucchini oder zu was auch immer ihr gern Tomatensauce esst. Im Buch ist es zu Risotto empfohlen und ich könnte es mir außerdem noch zu den Zucchini fritters vorstellen, wenn man bei denen die traditionelle Ouzo-Tomatensauce nicht mag.

5 Kommentare:

woszumessn hat gesagt…

ich bin grad voll erschrocken, wiiie mohn in der tomatensauce, iii! aber mohnöl hört sich total genial an, wusste gar nicht, dass es das gibt^^ wieder dazugelernt:) und jetzt würd ich gern an mohnöl schnüffeln...
grüßle =)

die Küchenchefin hat gesagt…

Das hört sich ja richtig interessant an. Werd ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren! :)

lg die Küchenchefin

Patce's Patisserie hat gesagt…

Das Cover mit dem Mohnstrudel sieht ja zum Anbeißen aus! :)

Montag ist Backtag hat gesagt…

Die Kombination klingt echt super interessant! Habe ich so auch noch nie gehört. Und Mohnöl stelle ich mir echt gut vor :D
LG

Tonia S hat gesagt…

@ woszumessn: hi hi, ja, mit dem "normalen" Mohn wär`s sicher komisch. Aber eigentlich mal einen Versuch wert;)

@küchenchefin: Schon gemacht? Mohnöl hat man ja nicht immer da... Bin gespannt auf dein Urteil.

@ Patce: oh ja und ich hab ehrlich noch nie einen gemacht! Muss ich mal nachholen. Hab ich mir auch bei meinen Zimt-Zwetschgenschnecken gedacht, weil man die ja auch oft als Mohnschnecken sieht...

@ Montag ist Backtag: Ich glaub das Öl muss ich auch noch vielseitiger einsetzen. Leider ist mein Minifläschchen schon fast leer...

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.