19. August 2013

Süßer Couscous...äh...Grießbrei...äh... Milchnudeln

Ich bin ein Blaubeerfreak! Stell mir eine Schale davon vor die Nase und nach einigen Minuten ist nichts mehr übrig! Das gleiche kannst du gerne auch mit Blaubeermuffins und -kuchen probieren. Ich werde alles wegputzen! Und denkst mich mit Moosbeeren, Waldbeeren oder Heidelbeeren hinters Licht führen zu wollen, dann wird dir das wohl kaum gelingen.

Was ich noch nicht kannte, waren Nudeln mit Blaubeeren. Aber mal ganz ehrlich: warum sollten die nicht schmecken? Claudias Rezept für Tagliatelle mit Heidelbeersoße kam also gleich auf meine Liste.
Auf Küchenexperimente stehe ich ja total! Ich habe schon den Cola-Kuchen, Chilicookies und -cupcakes, Möhren-Bananenkuchen mit Rote Beete und Minzzupfkuchen gepostet.

Warum also nicht auch mal Nudeln mit Obst probieren? Selbst wenn es am Ende nicht schmecken sollte, von meinem Kilo Blaubeeren konnte ich gerne etwas dafür entbehren.

Was brauchte man also dazu? Sahne und Joghurt hatte ich schon mal gar nicht da. Aber Milch und Crème fraîche. Hm, lässt sich damit etwas anfangen? Nach kurzem Grübeln fielen mir die witzigen Nudeln wieder ein, die seit einer Weile im Küchenregal lagen. Man hätte sie mit Couscous verwechseln können, so kleine Kügelchen waren das bloß. Die wollte ich nehmen!

Ich habe einfach mal ca. 150ml Milch und 250ml Wasser zusammen mit 1 EL Vanillezucker und einer Zitronenspalte (Bio!) aufgekocht und danach pi mal Daumen 100g Nudeln hineingegeben. Das habe ich dann so lange kochen lassen, bis die Nudeln fast wie eine Art Brei wurden. Danach noch 1 großen EL Crème fraîche eingerührt und Blaubeeren untergehoben. Einige Blaubeeren kamen noch zur Deko obendrauf.



Dann der Geschmackstest: absolut lecker! Eine Mischung aus Grießbrei und Nudeln irgendwie. Ja, vom Geschmack her genau wie die Milchnudeln aus dem Kindergarten.
Mir hat`s gefallen und von daher lohnt es sich doch immer wieder zu experimentieren.

Bei einem ersten Date würde ich das Experimentieren allerdings eher sein lassen. Wie ist das bei euch? Zeigt mir eure Ideen bei meinem Blogevent.


5 Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Ui, es freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte - und dann gleich mit so einem "gewagten" Rezept. Gewagt deshalb, weil es ja wirklich nicht Jedermanns Sache ist - meine Kinder, von denen man eigentlich annehmen sollte, dass sie ja gerne mal ein süßes Mittagessen zu sich nehmen, haben zunächst auch recht ungläubig geguckt, waren dann aber ziemlich begeistert.

Aber ich gebe dir absolut recht: Beim ersten Date würde ich auch die Finger von Experimenten lassen. Wir waren bei unserem ersten Date deshalb in einem Restaurant ;-) ... und für die "Dates" vor meinem Mann habe ich nicht gekocht ... ich war noch nicht soweit *lach*

LG und nochmals lieben Dank für's Ausprobieren und Verlinken!

Claudi

Anika J hat gesagt…

Mhhhh :) Ich mag am liebsten Milchreis, also so was ähnliches. Aber ich finde den Tipp mit Creme fraiche echt interessant. Das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren.

Liebe Grüße
strawberryred

Vanessa hat gesagt…

Wow, das klingt ja mal total interessant! Muss ich nachmachen :)

Merle hat gesagt…

Das ist ja witzig, ich habe gestern erst Griessbrei mit Blaubeeren gemacht :)
Die Nudeln sehen aber auch sehr sehr lecker aus, das werd ich mir für die Tage merken, wir haben auch einen riesen Vorrat an Blaubeeren zuhause!
Glg

Melissa hat gesagt…

Sieht fast aus wie Milchreis. Habe so etwas mit Nudel noch nie gegessen, das wird langsam mal Zeit. :D

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.