22. Mai 2013

Milkyway-Verwertung: gefüllte Chai-Latte-Cupcakes


Ich bin ja ehrlich froh, dass die kalten Tage vorbei sind. Klar, schön eingekuschelt vor dem Kamin zu sitzen und sich an einer Tasse Tee zu wärmen hat auch was für sich. Trotzdem ist der Sommer schöner! Und außerdem heißt das ja nicht, dass man da auf Tees verzichten muss. Im Winter bin ich ja nicht dazu gekommen Chai-Cupcakes zu backen. Aber jetzt geht das noch genauso gut! Und weil ich gerade noch 2 Teebeutel Chai hatte, habe ich die einfach genommen bevor sie weg waren.

Der Chai-Latte-Teig:

  • 175ml Latte (also Milch)
  • 2 Teebeutel Chai oder Chai-Choco-Tee
  • 50g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Tl Vanilleessenz
  • 2 Eier
  • 220g Mehl vermischt mit 1gehäuften TL Backpulver und einer Prise Salz
Die Zubereitung: 

Die Milch gut erwärmen und danach die Teebeutel reingeben. Diese nach 15 Minuten wieder entfernen und die Chai-Milch auskühlen lassen.
Erst Butter und Zucker und dann mit den Eiern schaumig rühren. Vanilleessenz zugeben. Jetzt abwechselnd die Milch dazugeben und die Mehlmischung dazusieben.

Teig in Förmchen geben und zu 2/3 befüllen.
Bei 175°C Ober/ Unterhitze (vorgeheizt) ca. 20 Minuten backen. (Aber lieber schon nach 15 Minuten die Stäbchenprobe machen.)

Jetzt die Füllung:

  • 75g Schoko-Frischkäse
  • Puderzucker
  • 50g weiche Butter
  • 3-4 Milkyways 
Die Schokolade der Milkyways sogut es geht entfernen. Das Innere dann mit der Butter und dem Frischkäse mischen. Puderzucker sieben und so viel zufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Ausgekühlte Cupcakes etwas aushöhlen und mit der Masse befüllen. Etwas von der Füllung auch auf dem Cupcake verteilen.
Mit einem Florentiner-Stück (Rezept folgt) dekorieren.

4 Kommentare:

2herde hat gesagt…

Oh, tolle Idee, Chai-Latte Teig! Ich hab hier glaub ich auch noch ein paar Beutel. Und das geht doch sicher auch mit anderen Schokoriegeln, was meinst Du? Milkyways sind hier nämlich eher Mangelware (viel zu schnell weg ^^).

<3-lichst,

Kristina

kochshooting.blogspot.com hat gesagt…

Hallo Tonia!

Kompliment, du bezauberst mich total mit deinen Köstlichkeiten. Absolut geniales Rezept - wenn ich das probiere, weiss ich jetzt schon, dass 1 Cupcake definitiv zu wenig ist .....

Liebe Grüße!

Kathrin

Tonia S hat gesagt…

^^ Danke ihr beiden! Ich denke andere Schokoriegel sollten auch gehen. Irgendwas, was cremig ist halt. Mit Balisto zB wirst du sicher Probleme bekommen:) Obwohl es dann schön crunchy wird:)

delicioushousewife hat gesagt…

das ist ja ein super Rezept!!! mjamjam

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.