29. Juli 2013

Tomate-Mozzarella-Melonen-Erinnerung an Frankreich

Heute gibt es ein Rezept, das passend zum Sommer schön erfrischend ist.
Die Inspiration dazu stammt aus Frankreich. Kurz vor meinem 17. Geburtstag, also ziemlich genau vor 8 Jahren war ich für ein, zwei Wochen in einem kleinen Ort in den Pyrenäen. Der Urlaub ist mir bis heute noch in guter Erinnerung; gutes Wetter, nette Leute, Rafting, Canyoning, Trip nach Barcelona, erstes Trampen, Volleyball...
Abends gab es dann immer Essen bei einer lieben Familie in einem kleinen netten Haus die Straße runter. An einem Abend habe ich mich gewundert, was auf meinen Teller kam. Es schmeckte lecker, aber was war das? Des Rätsels Lösung: Es war ganz einfacher Salat. Tomate, Mozzarella, Melone. Ich bin nur einfach nicht darauf gekommen, weil ich nicht gedacht hätte, dass jemand Tomaten mit Melone kombiniert.
Lange wollte ich den Salat mal selber machen. Ich hatte nur über die Zeit vergessen, welche Melone das war. Ich habe sogar Wassermelonen probiert, was eigentlich ganz ok war, aber doch irgendwie nicht das richtige. Jetzt habe ich aber eine Mischung hinbekommen, die mir gut schmeckt.


Zutaten für 2-3 Personen:


  • 1/2 Cantaloupe-Melone
  • 4 Tomaten
  • 1 Mozzarellakugel


  • einige Blätter Minze und /oder Basilikum plus einige zum Garnieren
  • Saft einer halben Limette
  • 1EL weißer Balsamicoessig
  • 2-3 EL gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Honig oder etwas Balsamicocreme (Limone)



Zubereitung:

Die Melone von den Kernen befreien und (z.B. mit Hilfe eines Melonenkugelausstechers) in mundgerechte Stücke bringen. Die Tomaten und Mozzarella beliebig klein schneiden.

Die Kräuter hacken (gerne etwas gröber) und mit dem Limettensaft, Balsamico und Öl vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben. Anschließend Honig oder dunkle Balsamicocreme darüberträufeln und mit Minzeblättchen dekorieren.


Mehr Salate findet ihr beim Blogevent von Ofenlieblinge.




5 Kommentare:

Marichan hat gesagt…

Wow, dein damaliger Urlaub wäre auch etwas für mich gewesen. Und dein Salat ist mal wieder eine Augenweide.
Was macht deine Durchbackaktion von Sieferts Buch?
Deine Give-away Aktionen sind toll. Ich verfolge ja schon länger deinen Blog (u.a. bloglovin') und war begeistert von der Sonnentor-Aktion. Und dann habe ich Dussel den Termin verpasst. Als Büchernarr lacht mich natürlich auch dein Buch an. Und du weißt ja (wahrscheinlich), ich liebe Kuchen. Aber ich hab schon sooo viele Bücher und bin grad am Aussortieren ... Bin noch unschlüssig. ^^;;
Liebe Grüße, Mari

Patce's Patisserie hat gesagt…

Eine tolle Idee, die ich bestimmt mal ausprobieren werde. Bei dieser Hitze esse ich jeden Tag Melone :D
Allerdings nur Wasser-,Honig-oder Galiamelone. Cantaloupe habe ich noch gar nicht gesehen. Ich hoffe, die fällt mir beim nächsten Einkauf in den Wagen ;)
Und Mozzarelle könnte ich sowieso den ganzen Tag essen :D

elke hat gesagt…

diese kreation sieht ja cool aus! ich liebe melone und im salat hab ich sie noch nicht probiert. danke für den tipp! werde ich mal ausprobieren. und dein himbeerkuchen steht auch schon auf meiner liste!!!

lg
elke von elkesklitzekleinewelt

Tonia hat gesagt…

Oh das sieht richtig lecker aus!
Hätte nie im Leben daran gedacht dass sich Melone und Tomaten doch kombinieren lassen könnten. Wird demnächst auf jeden Fall ausprobiert :)

liebe Grüße
Tonia

Nesrins Kismar hat gesagt…

Es sieht sehr lecker aus.
Lg
Nesrin

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.