15. Juli 2013

Sommerlaune: Erdbeer-Mandeltorte

Dieses Wochenende war ja so schönes Wetter, da hat die Erdbeer-Mandeltorte doch gleich nochmal so gut geschmeckt! Die SweetDreams vom Februar habe ich die letzten Wochen so oft in der Hand gehabt und mir die Erdbeerrezepte angeschaut. Bei der Erdbeer-Nougat-Sahnetorte ist mir das Wasser im Mund zusammengelaufen und ich habe mir endlich die Erdbeerzeit herangewünscht. Gestern war es dann soweit, dass ich endlich das Rezept ausprobiert habe.
Erdbeeren, Nougat und Sahne sind zwar Bestandteil der Torte, ich habe sie aber trotzdem umbenannt, weil ich das Nougat weniger als die Mandeln rausgeschmeckt habe. Außerdem fand ich die Torte auch nicht so Sahnetorten-typisch, was aber gut war, denn ich steh da gar nicht drauf!
Jetzt möchte ich euch das Rezept vorstellen und gleich einige Verbesserungsvorschläge von mir mit einbringen.

Für 12 Tortenstücke:

Mandelbiskuit:
  • 4 Eier, getrennt
  • 150g Zucker
  • etwas Salz
  • eine Vanilleschote
  • 125g Mehl, gesiebt
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 60g gemahlene Mandeln

 Füllung:

  • 300g Erdbeeren bloß gut hatte ich mehr, ich finde diese Angabe zu wenig und zu ungenau, weil man 12 Stück für die Dekoration aufheben soll, dann aber 250g pürieren muss. Was sollen denn das füt Mini-Erdbeeren sein? Nehmt lieber 250g geputzte Erdbeeren plus 12 schöne zum Dekorieren.
  • 6 Blatt Gelatine
  • 25g Marzipan hier ist Marzipanrohmasse gemeint
  • 20g Zucker
  • 10g Mandelsirup
  • 100g Mandelnougat, grob gehackt
  • 500g Sahne
  • 50g Vollmilch-Kuvertüre die ist eigentlich erst für die Deko wichtig.
Insgesamt war die Füllung für meinen Geschmack zu wenig. Ich habe aber nochmal auf dem sweet-Dreams-Bild nachgesehen und auch dort ist über dem zweiten Biskuitboden nur eine sehr dünne Sahneschicht zu sehen. Für meine nächste Erdbeer-Mandeltorte werde ich aber 600g Sahne und 400g Erdbeerpüree verwenden, dabei eventuell nachsüßen. Ich denke die 6 Blatt Gelatine sollten dann auch noch reichen.

Marzipanring:
erdbär Freche Freunde Trockenfrüchte Erdbeere (12 g), 1 Stück
  • 150g Marzipan hier wieder die Rohmasse
  • 40g Puderzucker
  • 15g gefriergetrocknete Erdbeeren das sind die Erdbeeren, die auch in Müslis zu finden sind. Ich habe welche aus dem Bioladen geholt/ holen lassen hi*hi (Freche Freunde von erdbär für ca. 2,50€). Das sind zwar nur 12 Gramm, aber die waren mehr als genug.
  • außerdem eine Prägematte zur Deko Ich hatte noch eine von der Arbeit mit Pralinen da, ansonsten hätte ich mir wohl nicht extra eine geholt.
An sich gab es mit dem Marzipanring keine Probleme. Ich habe jetzt nur noch viel Erdbeer-Marzpian übrig, weil meine Torte nicht so hoch geworden ist wie in der sweet Dreams. Vielleicht hätte man eine 22cm- Form nehmen sollen?! Lecker war er jedenfalls total! Richtig schön erdbeerig und auch was für die, die kein Marzipan mögen (z.B. ich).

Zubereitung:

1. Biskuit backen: Ofen vorheizen (180°C oder 160°C bei Umluft).
Eiweiß und Salz mit einem sauberen (fettfrei!) Rührstab zu Eischnee aufschlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Man sollte am Ende keine Körner mehr spüren, denn man etwas Eischnee zwischen Daumen und Zeigefinger reibt.
Das Mark der Vanilleschote herauskratzen und mit dem Eigelb vermischen. Eigelb dann unter das Eiweiß rühren. Restliche Zutaten mischen und unterheben.
Backpapier in eine 26er (?) Springform spannen und den Teig hineingeben. Ca. 20 Minuten backen und danach umgedreht auf einem Kuchengitter auskühlen lassen (Backpapier abziehen).
Den Biskuit quer durchschneiden und einen Kreis um etwa 1cm Rand verkleinern.
Beide Böden mit Mandelsirup tränken.

2. Füllung zubereiten: Die 250g geputzten Erdbeeren pürieren und währenddessen Gelatine in klatem Wasser einweichen lassen.
Das Püree mit Marzipan und Zucker in einen Topf geben und erwärmen. Nougat zufügen und wenn es geschmolzen ist die Gelatine in der Masse auflösen. Damit das Gelieren schon etwas eintritt, die Masse im kalten Wasserbad (mit Eiswürfeln) kalt rühren. Sahne aufschlagen und unterheben.

3. Turmbau: Um den Biskuit den Springformring setzten und ungefähr die Hälfte der Füllung draufstreichen. Danach den kleineren Boden mittig draufsetzten und den Rest Füllung darauf verteilen. Glatt streichen und ca. 3,5h kühl stellen.
Für die Dekoration die übrigen Erdbeeren mit Kuvertüre verzieren oder komplett eintauchen.



4. Der Marzipanring: Die gefriergetrockneten Erdbeeren fein mahlen (mit dem Pürierer o.ä.). 4g beiseite nehmen und den Rest mit Marzipan und Puderzucker verkneten. Die Masse ausrollen und das Prägemuster eindrücken. Auf die gewünschte Breite Streifen e schneiden und mit dem restlichen Erdbeerpulver bepinseln. Überschüssige Reste entfernen und das Band um die Torte leben. Etwas andrücken.

Die verzierten Erdbeeren symmetrisch auf die Torte setzten und diese in Stücke geschnitten servieren.

Bernd Siefert hat in Kuchen, Tartes und Cupcakes leider keine Tortenrezepte veröffentlicht. Deshalb war es wohl meine Pflicht die sweet Dreams zu kaufen, denn hier finden sich schonmal drei Torten, die einfach nur unwiderstehlich aussehen!  

6 Kommentare:

Kathrin Holas hat gesagt…

Hi Tonia!
....An diesem Törtchen bin ich auch dran - ich warte aber noch ein bisschen bis es bei uns frische Erdbeeren gibt. Kompliment - schaut umwerfend köstlich aus!

Schönen Abend noch und lg.
Kathrin

Tonia hat gesagt…

Danke:) Bin ja sowieso ein Siefert-Fan und konnte nicht mehr auf eigener-Garten-Erdbeeren warten. Plane wie gesagt lieber mehr Erdbeeren ein (oder verstehe ich das da nur falsch?)... Sag bescheid, wenn du deins drin hast, will ich dann auch mal sehen:)

tonias_schwester hat gesagt…

und ich gehörte zu den glücklichen, die ein stück abbekommen haben. obwohl ich sonst nicht so der fan von torten mit beeren bin, muss ich gestehen: es war super lecker!
bin gerne wieder eine verkösterin von deinen kreationen, schmeckt nämlich alles klasse was du machst;)

Astrid K. hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus

Patce's Patisserie hat gesagt…

Hey, eine Erdbeer-Mandel-Torte will ich demnächst auch mal machen. Das Rezept welches ich habe, ist allerdings etwas anders (u.a. mit einem Schoko-Krokant-Boden).
Der Marzipanring sieht super professionel aus, übrigens! :)

Backen macht froh hat gesagt…

Dann bin ich schon gespannt auf dein Rezept:)

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.