10. Juli 2013

Guten Freunden gibt man ein Küsschen-Muffin


Ein leckerer Muffin und die Auflösung unserer Toffifee-Mystery-Frage

Nichts mit Terrasse heute... aber seit dem letzten Post gab es ja zum Glück ein paar Sonnentage. Wie viele von euch ist man da auch lieber draußen statt am Ofen, oder? Aber eine leidenschaftliche Bäckerin hält so leicht nichts auf. Schon gar keine Hitze! Dann wird eben nachts das Fenster geöffnet und erst dann gebacken! Ich habe so einige Rezepte in den letzten Tagen für euch getestet. Dabei ist mir einmal meine Kamera kaputt gegangen (Panik! Warum gerade jetzt, wo alles so lecker aussieht?) und dann wurde auch noch mein Zugang zu Mailfach, Blog und Co. gesperrt! Man sagt ja immer, wenn Pech, dann kommt es drei Mal. Das dritte Mal war dann wohl die Dose, die mir gestern mit voller Wucht auf meinen Knöchel geknallt ist. Genau mit der schärfsten Kante. (Die Strafe, wenn man als selbstbekennender Ich-koche-frisch-Angeber dann doch mal zu einer Konserve greift. Aber ich schwöre, es gab einfach keine gute frische Mango! Dafür hab ich jetzt aber leckere Marmelade:)Wenn ihr dieses schöne blau-lila jetzt an meinem Fuß sehen könntet... Aber ein Foto davon erspare ich euch. Da habe ich bessere. Und zwar von meinen Muffins mit Ferrero Küsschen!




Ich habe sie schon letztens, zusammen mit den Mystery-Muffins, gebacken. Der Grundteig ist nämlich der gleiche. Nur statt dem Toffifee gabs ein Küsschen als Füllung. Ich muss sagen, dass das meine liebste Variation ist. Und deshalb gleich noch ein Ferrero auf den Muffin oben drauf.

Übrigens war das keine Spinnerei im letzten Post. Ich habe tatsächlich an Storck geschrieben, was es mit den Rillen auf sich hat. Und heute habe ich eine Antwort erhalten:

"Zu der Frage, warum die Rillen bei zwei Toffifee nicht vorhanden sind, möchten wir Ihnen mitteilen, dass die unterschiedliche „Verrippung“ des goldenen Trays, in denen unsere Toffifee liegen, produktionstechnisch bedingt notwendig ist.
Bei Toffifee handelt es sich um ein einzigartiges Produkt, das in einem ausgesprochen komplizierten Produktionsverfahren hergestellt wird. Dies macht auch eine besondere Art des Trays erforderlich."



So, jetzt sind wir schlauer! (Nicht wirklich, oder?) Aber trotzdem nett, dass wir überhaupt eine Antwort bekommen haben! Und ich weiß jetzt, dass man solche Lebensmittel-Umverpackungen Tray nennt.

Macht euch einen schönen Tag! Hier kommt gerade tatsächlich die Sonne raus. Und wenn jemand Wünsche hat, was ich detektivieren soll, dann immer her damit!




7 Kommentare:

Ann-Katrin hat gesagt…

Holy Yum, die sehen ja schokoladig und saftig aus!! Mmmmh! LG Ann-Katrin :)

Anna hat gesagt…

Hallo Tonia! Danke fürs Vorbeischauen! Ich bin ja bisher noch so der Backmuffel, aber wenn ich Blogs wie Deinen sehe, will ich das immer ganz dringend ändern. Uns das hier sieht ganz besonders schweinelecker aus. Liebe Grüße! Anna vom U-Boot.

Diana hat gesagt…

Das sieht ja lecker aus! MMMmmmmmmhmmmmhhhhm *_*

Christina hat gesagt…

Immer her damit, leeecker!

Liebe Grüße, Christina

SHELIKES hat gesagt…

Hihi ja momentan läuft es gerade gut^^

Boaaa deine Muffins sehen aber auch hammer lecker aus!

Kathrin Holas hat gesagt…

Schon wieder so traumhaft schokoladig-nussige Muffins!!!
Der Name ist Programm - da hast du sicher so einige "Küsschen" eingeheimst. Die sehen unheimlich lecker aus - haben will sofort.

Liebe Grüsse!

Kathrin

Kulinarikus hat gesagt…

Ich möchte bitte auch gern so ein Küsschen haben. ;) (Dann nehm´ ich dich auch zum Genuss-Festival nächstes Jahr mit):D

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.