9. Juni 2013

Black Delight - eifrei, milchfrei, klitschig, schnell




Manche Menschen vertragen kein Ei, manche keine Milch und einige müssen sogar auf beides verzichten. Heute beweise ich euch, dass das aber nicht heißt, dass sie auf süße Sünden verzichten müssen.



Weil ich ja Gott sei dank beides vertrage konnte ich mir schon viele leckere Sachen zaubern, ohne genauer auf die Zutaten achten zu müssen. Dabei wäre mir doch fast entgangen, dass die Schokobombe, die ich neulich verspeist habe, keine Ei- oder Milchprodukte enthält! Wenn ich ehrlich bin, hätte ich mich dann wahrscheinlich sogar für etwas anderes entschieden. Habe ich aber zum Glück nicht! Stattdessen habe ich gleich versucht selber so einen Kuchen zu backen. Ohne Ei, das war erstmal eine Herausforderung! Was nimmt man denn da bitte? Mit Google hier und da ein paar Tipps gesammelt, habe ich dann endlich losgerührt. Was soll ich sagen- es hat gleich beim ersten Anlauf geklappt. Der Kuchen schmeckt richtig schön dunkel (das Wort schokoladig reicht hier irgendwie nicht aus) und ist sooo saftig! Außerdem wird er Happs für Happs besser und besser!



Ich verrate euch jetzt das Rezept für eine 22er Form und danach noch einen Tipp für eine passende ei- und milchfreie Creme, mit der ihr den Kuchen bestreichen könnt.


You need: 100g Mehl / 1 kleinen TL Natron / 125g Zucker / 165ml Wasser / 4 EL Kakaopulver / 4 EL neutrales Öl / 1 EL weißen Balsamico


How to make: Ofen schonmal auf 180°C vorheizen und die Form vorbereiten.



Mehl, Natron und Kakao sieben und mit dem Zucker vermischen. Wasser, Öl und Essig zufügen (am besten klappt das, wenn man sie in eine Mulde in der Mehlmischung gibt) und rühren bis der Teig glatt wird.



Das war`s schon. Jetzt nur noch ca. 25 Minuten backen.



Ich habe schon mal ein Rezept mit Essig gepostet und bin nach wie vor begeistert von dieser ziemlich ungewöhnlichen Zutat. Man schmeckt sie nicht durch, aber sie gibt dem Kuchen eine super Konsistenz! Letztes Mal habe ich Apfelessig genommen. Ich denke das würde hier auch gehen.



Für die cremigen unter euch: Rührt je 2 Esslöffel neutrales Öl, Kakaopulver und kochendes Wasser über einem Wasserbad glatt und gebt nach und nach 100g gesiebten Puderzucker dazu. Notfalls mehr Wasser oder Puderzucker, demit die Creme dick und glänzend wird.




6 Kommentare:

Tati Cupcake hat gesagt…

Ahh, ich will auch!!! :-)

Sarah hat gesagt…

Sieht lecker aus :P
Hast du lust auf gegenseitiges verfolgen?
GLG Sarah --> http://saarah-die-bloggerin.blogspot.de/

Angela Huw hat gesagt…

Köstlich. Genial finde ich auch wie dunkel er ist.

kleinundzuckersüß hat gesagt…

Der sieht richtig gut aus!

Küchenpoesie hat gesagt…

Wow, das sieht ja echt super aus :D

Liebe Grüße, Coco

Maryland hat gesagt…

Sieht ja lecker aus hmm das würde ich sofort machen aber ich habe nur normalen Essig u. ich denke u. glaube nicht das,dass schmecken würde! Hmmmmmmm ich Liebe momentan Schoko in aller Form!

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.