19. April 2014

Orangenspargel aus dem Ofen

Orangen und Spargel passen gut zusammen, das habe ich heute gemerkt, als ich meinen Ofenspargel quasi in Orangensaft gegart habe.
Ja, gut, ihr könnt auch eine Orange benutzen, was den Vorteil hat, dass die abgeriebene Schale ebenfalls benutzt werden kann (dann nehmt aber bitte eine unbehandelte Orange!). Ich fand den Orangensaft für dieses Gericht aber auch ganz gut, denn da konnte ich auf einen milden zurückgreifen, was ja dann doch schon einen Unterschied ausmacht.


Den Spargel habe ich zuerst von den holzigen Enden befreit und dann geschält (nagut, eigentlich mache ich das sonst, aber ich habe es heute vergessen und später erst nachgeholt;)
Den Spargel kurz in Orangenöl anbraten.
Jetzt kommt er in eine Auflaufform, sodass die Stücke nicht übereinander liegen müssen. Orangensaft (ca. 150ml) ebenfalls in die Form geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Am Schluss noch mit Ahornsirup beträufeln.
Bei 200°C mit Alufolie abgedeckt in den Ofen geben. Nach 15-20 Minuten ist er fertig und kann gegessen werden. 


Frohes Schlemmen, eure TONI

4 Kommentare:

Conny hat gesagt…

Guten Morgen Toni,
deine Spargelversion kommt meiner Obsession mit den Stangen grade recht. Klingt super einfach und lecker - kommt auf die Nachbackliste :)

Alles Liebe und ein schönes Osterfest,
Conny

Dressed with soul hat gesagt…

Dann weiß ich ja, wie ich den Spargel, den mein lieber Mann gerade kauft, morgen zubereite :) Danke für dieses originelle Gericht!

Schöne Oster und liebe Grüße, Rena

www.dressedwithsoul.blogspot.de
International giveaway: Love & Peace

Dressed with soul hat gesagt…

Natürlich schöne Ostern :) xx Rena

Melli hat gesagt…

Lecker,Spargel mit Orangen kann ich mir sehr gut vorstellen

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.