20. Oktober 2014

Gewürztipps gesucht

22 Grad im Schatten. Und das am 19. Oktober! Das dachte ich mir gestern, als ich langsam einschlafend in der warmen, warmen Sonne lag. So unbequem die Bank auch sein mag, so schön war es doch nach meinem Prosecco-Eisbecher in den goldenen Nachmittagsstrahlen!
 
Für einen Prosecco-Eisbecher gebt ihr einfach zwei Kugeln Eis eurer Wahl in ein großes Cocktailglas. Ich hatte dabei Joghurt und Himbeer. Das alles einfach nur noch aufgießen mit Prosecco und mit Weintrauben und einer Zitronenscheibe garnieren. Bissl löffeln, bissl schlüfen, lecker!
 
Eis finde ich gerade im Herbst total toll! Woran das wohl liegt? Vielleicht daran, dass die Schlangen vor  den Eisdielen nicht mehr so lang sind?  Dass langsam die Wintersorten eintrudeln (After eight, Nougat, Eierlikör, Zimt, Amadeus...) - wahrscheinlich ist das nicht der Grund, denn ich bin der Joghurt, Yoghurette, Quark-Mango oder auch mal Cookie-Fan) ? Oder, dass genau dieser Herbst so schön golden ist und ich gerne meine freie Zeit dafür nutze, einen Milchkaffee in den Sonnenstrahlen zu genießen und danach ein Eis die perfekte Ergänzung ist.
 
 
 
Zu Hause habe ich dann beim Kochen gemerkt, dass ich sooo viele Gewürze habe! Drei Kartons und eine kleine Schrankregaltür voll! Das ist viel zu viel! Vor allem, weil ich ja jetzt mitbekommen habe, dass auch Gewürze schneller als gedacht ihr Aroma verlieren. Das heißt, dass man sich nicht allzu lange Zeit mit dem Aufbrauchen lassen sollte.
Auch, wenn man, wie ich, gerne Gewürze verwendet und daher auch viele verschiedene besitzt, weil man ja auch nicht nur die Standard-Dinger nehmen will, kann man nicht ewig so unnötig viele Kartons davon horten. Denn es ist, wie es ist: auch wenn man so viele Sorten besitzt, nimmt man manche dann doch eher selten. Also: es wird Zeit, Gewürze aufzubrauchen.
Demnach gibt es nun auf meinem Blog wohl in der kommenden Zeit Gerichte, die ungewöhnliche Gewürze benötigen sowie Rezepte, die ihr eigentlich "normal" kennt, die ich aber mit meinem Döschen-Depot etwas aufpeppen werde.
 
Was genau, habe ich mir noch nicht überlegt. Ich habe also noch nicht losgekocht, geknipst und probiert, sondern will euch Stück für Stück einfach selbst Teil daran haben lassen.
 
Gerade vielleicht, weil ihr sicher ein paar außergewöhnliche Rezepte für mich parat habt.
Lasst es mich wissen: Schlagt mir Rezepte oder einfach nur Kombinationen vor, egal mit welchem Gewürz - denn ihr könnt euch fast sicher sein: ich habe dieses Gewürz da! Und das, genau wie die anderen, muss auch endlich mal aufgebraucht werden.
 
Kommentare sind herzlich erwünscht!!! Jetzt, hier und jederzeit!

Gewinnerin des Casa di Falcone Gutscheins ist ürbrigens Theresia. Herzlichen Glückwunsch, die Mail ist schon raus.

1 Kommentare:

Caro Cornelis-Kröpke hat gesagt…

Ich liebe Gewürzen!! Jede Jahreszeit, jedem Wetter, jede Gelegenheit. Im Sommer verbrauchen wir viele Gewürzen als "Rub" für das leckere Grillfleisch, Im Winter bringt Zimt eine Weihnachtsnote im Gulasch und den Möhrensalat mit Sumach eröffnet das Tor zum Orient. Und Restbestände zu verarbeiten sind Curries immer sehr dankbar. Ich bin mal gespannt was ich hier noch folgt zu diesem Thema ;-)
LG
Caro

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.