18. August 2014

vegetarische Bohnenpfanne griechischer Art mit Feta

Schon eine Ewigkeit verfolge ich voller Spannung die vegetarische Weltreise von meinem geliebten Tomätchen-Blog. Schlimm genug, dass ich da noch nicht mitgemacht habe. Bei mir ist es aber momentan mit Kochen nicht so prall. Kaum Appetit, kaum Leute die mitessen... wie auch immer. Ich kreiere momentan keine geplanten 5-Sterne-Menüs, sondern schaue spontan, was Kühlschrank, Keller und Garten hergeben und koche mir innerhalb 15 bis 20 Minuten das, worauf ich Lust habe. Und das muss nicht immer aus Fleisch, Beilage und Gemüse bestehen. Ich liebe es im Gegenteil, mir ein bisschen grünes Gemüse warm zu machen, zu würzen und mit leckerer Tomatensauce zu verputzen. Sowas wird hier dann auch gar nicht verbloggt, weil es einfach "nur" mal eben schnell geschnippelt und gekocht wird. Und weil es eben ja meist nur als Beilage durchgehen würde.
Warum aber eigentlich? Wenn ich es doch so lecker finde, könnten ja andere auch Gefallen daran finden.
Vegetarische Weltreise - Griechenland

Vielleicht musste die vegetarische Weltreise erstmal nach Griechenland gehen, damit eines meiner Rezepte da irgendwo Unterschlupf finden kann und auch mal auf meinem Blog Erwähnung findet. 
 
 
 
 

Griechische Bohnenpfanne


Zwei gute Handvoll grüner Bohnen kochen (am besten mit Bohnenkraut und ggf. etwas gestückelt). Und zwar in sprudelnd kochendem Salzwasser für 4-7 Minuten. Die Bohnen sollen noch gut Biss haben, denn sie werden später in der Tomatensauce weiter erwärmt.
Öl erhitzen und eine halbe gehackte Zwiebel sowie eine Knoblauchzehe (ihr entscheidet: angedrückt oder gehackt) darin andünsten. Etwas Tomatenmark zufügen und kurz anrösten. Nun die Bohnen mit etwas Bohnenwasser in die Pfanne geben. Einen Zweig Thymian und/ oder Oregano zufügen. Ein, zwei Minütchen warten und dann mit 2-3 EL Balsamicoessig ablöschen. Nun die gehackten Dosentomaten über die Bohnen gießen. Salzen, Pfeffern und abschmecken. Einen Streifen Fetakäse unterrühren und nochmals abschmecken. Ggf. mit Balsamicocreme nachwürzen (zur Not auch ein bisschen Gemüsebrühepulver verwenden). Nach Belieben weitere Fetakrümel über die Bohnen geben und servieren.
Optional: gut mit Fetakäse bedecken und im Ofen bei 200°C für einige Minuten überbacken.
 



4 Kommentare:

Sarah N. hat gesagt…

Na endlich reist Du mit! Und Bohnen ess ich so wie so gerne, in Verbindung mit Tomaten erst recht. Super Variante mit dem Feta.

Liebe Grüße
Sarah

Löffel Sache hat gesagt…

ich liebe solche schnellen und einfach Rezepte auch sehr.. und da bekomm ich gleich Lust mir mal wieder Bohnen zu kaufen!

Ti hat gesagt…

Das sieht super lecker aus :) Klingt nach einem sehr tollen Rezept

Melli hat gesagt…

Lecker! Gerade die schnellen Rezepte sind es, die ich immer suche, da ich nach der Arbeit keine Lust habe stundenlang in der Küche zu stehen. Also bitte mehr davon ;-)

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.