11. August 2014

Chocolate Chip Cookies mit Meersalz

Was macht man, wenn man vergisst die gebackenen Cookies zur Party mitzunehmen?

Ganz klar:
 
Selber essen!!! YUMMMMMMMY!

 

Ich sage euch hier aber gleich mal, dass das ein Rezept ist, was zwar ratz fatz zusammengerührt ist, aber am besten einen Tag zuvor vorbereitet werden sollte. Ja, wie das immer so ist mit Rezepten. Da ist man schonmal spontan und will backen und dann liest man diese Information mal wieder zu spät. Deshalb sage ich es euch jetzt. Solln dich morgen Cookies verführen, musste heute Teig anrühren!
 
Ach und mach gleich n bissl mehr, dann frierste was davon ein und hast immer was parat. Falls du dann Lust auf Cookies hast, lass sie erst leicht auftauen und schneide dann Scheiben und backe. In der Mikrowelle geht das Auftauen auch. Aber ganz vorsichtig und nur ca. 30 Sekunden! Im Gefrierfach hält sich der Teig 6 Monate. Also vorausgesetzt du kannst dich beherrschen.
 
Alternativplan: Iss einfach den Teig! Der ist auch ungebacken einfach mal verdammt gut. Cookiedough eben :)
 
Das Rezept hat bei mir für 9 große Cookies gereicht. Ich verblogge es jetzt, weil die Cookies super lecker sind! Sie sind allerdings nicht chewy, wie ihr es vielleicht von Subway gewohnt seid. Aber da diskutieren die Kenner ja sowieso gerne rum, dass echte amerikanische Cookies auch nicht chewy sind, denn es sind dort eigentlich "einfach" nur Kekse gemeint.
 
Anyway. Ich konnte mich nicht beherrschen, aber ich update den Post hier, wenn ich weiß, ob die Kekse... ähm... Cookies vielleicht chewy werden, wenn man sie wirklich mal die angegebene Zeit ruhen lässt.


 

Chocolate Chip Cookies

250g Zucker (am besten halb-halb braun und weiß)
140g Butter
1 Ei
1 EL Vanilleessenz (oder 10g des Zuckers durch Vanillezucker ersetzen)
230g Mehl
1 TL Backpulver
150g sehr gute dunkle Schokolade (ich hatte Belcolade)
etwas Meersalz oder -flocken
 
 
Die Schokolade grob hacken.
Zucker und Butter schaumig schlagen, danach das Ei unterrühren, anschließend Vanilleextrakt.
Mehl und Backpulver hinzusieben. Alles mischen, am Schluss die Schokolade untergeben.
Zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln, an den Enden verschließen. 
Am nächsten Tag die Rolle in 9 Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Nach Belieben ein bisschen Meersalz auf die Keksoberfläche streuen. Den Ofen habt ihr vorgeheizt (Umluft 160°C, sonst 180°C), das Blech war aber draußen (das und anderes ist wirklich wichtig, aber das lest ihr lieber nochmal hier oder da nach). Dann ab für 20 Minuten (kommt wie immer auf euren Ofen an) in den Ofen mit den Dingern und wenn der Rand goldig ist, dann auf einem Rost (!) auskühlen lassen.
 

 
Noch mehr Lust auf Cookies?
 




Frohes Schlemmen, eure TONI

1 Kommentare:

Sarah N. hat gesagt…

Oh, das ist ja mal ne gute Idee! Mit Meersalz! Kommt auf die Liste :-)

Liebste Grüße

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.