26. Februar 2014

Fresh & homemade - Kochen und backen mit frischen Zutaten {Turborezension}

Yay! Gestern trudelte bei mir "Fresh & homemade -  Kochen und backen mit frischen Zutaten" ein! Nach "Fresh & easy" musste ich auch dieses Buch vom Thorbecke Verlag haben!



Dieses Buch bietet einfach total viele leckere Rezepte, tolle Fotos und vor allem gute Laune!!! Für 19,99€ bekommt ihr 160 Seiten Koch- und Backbegeisterung von Heather Cameron.

Gegliedert ist das Buch in die Kategorien Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Dazu gibt es weitere Untereinordnungen: Frühstück, Snacks, Hauptgerichte, Nachspesen, Für den Vorrat. 

Was fehlt da also noch? Genau. Nichts. Alles was das Herz begehrt findet ihr in diesem Buch. Schaut euch doch einfach mal hier eine Leseprobe an.

Schön finde ich, dass Heather Cameron auf den ersten Seiten etwas über sich preisgibt. Ich muss ehrlich sagen, dass mich das bei einigen Büchern ja stört bzw. einfach mal null interessiert. Hier ist das aber anders. Es macht Spaß die Person kennenzulernen, die hinter den vielen Bildern und Rezepten steckt. Als Farmerin, Stylistin, Tierliebhaberin, Mutter...

Heather lebt auf einer Farm, kocht leidenschaftlich gern gesund und lecker für Freunde, Familie und ihre Tochter Lily.
 "Als Lily groß genug war, um mit uns richtig zu essen, wollte ch eine dieser perfekten Mütter sein, die in jedes Gericht heimlich zusätzlich drei pürierte Gemüsesorten einschmuggeln. Das Problem war, dass es jedes Mal aufflog." ... einfach nur sympathisch, oder?

Die Rezepte, die sie mit uns teilt sind über Generationen weitergegeben. Andere sind alte Klassiker in Neuauflage. Wenn ihr es mögt mit frischen Zutaten vom Markt zu kochen und euch dabei gerne saisonal orientiert, seid ihr mit diesem Buch gut bedient. 
Gekocht habe ich noch nichts aus "fresh and homemade", aber das liegt nur daran, dass ich das Buch nichtmal 24 Stunden habe. Ich werde definitiv etwas daraus kochen. Und zwar ganz viel!!!
Selten schafft es ein Kochbuch, dass ich sogar Dinge austesten möchte, die ich sonst nicht machen würde. 

Smoothies zum Beispiel. Lecker, aber langweilig. Einfach bissl Obst gemixt und fertig.
HIER NICHT. Der Mango-Smoothie setzt sich aus 1/2 Mango, 60ml Kokosmilch, 500ml Ananassaft, 1 Banane, 2 EL Natur- oder Vanilllejoghurt und 1 Handvoll Spinat zusammen. 

Pesto aus Knoblauchgrün - was für eine Idee! Find ich cool!

Blättern wir uns mal durch den Sommer: Wow, kriege ich da wieder Lust auf die lauen Sommertage! Picknickteller, Bratäpfel vom Lagerfeuer und eine schnelle Heidelbeermarmelade sind Schuld dran!






Mein Lieblingsgericht aus Heathers Buch: Pizzasauce. Das ist wieder so ein Phänomen: Wer braucht denn für Tomatensuppe ein Rezept? Also ehrlich, die ist doch schnell gemacht. Und was lese ich dann? ROSINEN! Was? Rosinen in einer Pizzasauce? Da schreit doch mein Probiergeist aus mir! DIE MUSS ICH MACHEN! Und die werde ich machen. Und ich weiß jetzt schon, dass es wirklich lecker wird. yamyam;)


Heather, du kochst sicher total lecker, das kann ich schon erahnen. Ich freue mich, demnächst viele Rezepte von dir ausprobieren zu können. Zum Beispiel den Apple pie im Glas, da ist ja schon allein das Bild zum Anbeißen!

 

3 Kommentare:

Drei Sternderl hat gesagt…

danke für die tolle Rezension. Das Buch werde ich auch gleich bestellen
Liebe Grüsse
Christine von 3sternderl

Anonym hat gesagt…

Bratäpfel im Sommer?

Toni S hat gesagt…

Ja, aus der Lagerfeuerglut. Total genial, oder?

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.