16. Januar 2015

LOW FAT Kaninchen toskanische Art

 
MMmmhh, da ist er wieder, der Appetit auf ein ordentliches Stück Fleisch. Hat ja nicht lange gedauert nach Weihnachten!
Nunja, "ein ordentliches Stück Fleisch" bedeutet bei mir eigentlich Steak. Schönes Rinderfilet gut gewürzt und medium-rare.
So ein kleines Hoppelhäschen ist aber auch nicht ganz zu verachten (wir müssen ja jetzt nicht gleich an Bambis Freund Klopfer denken) und bis Ostern gibt es dann auch wieder welche, die unsere Geschenke verstecken. Versprochen!
 
Eigentlich haben Kaninchen sehr helles Fleisch. Es ist total zart und ähnelt geschmacklich Hühnchen (außerdem sieht es auch fast so aus). Ich mag lieber Wildkaninchen mit einem kräftigeren Geschmack und dunklerem Fleisch.
Leider bin ich dieses Mal nicht an Wildkaninchen gekommen. Nungut, somit wurde es eine fettarme Variante - ist doch auch was!


Zutaten und Zubereitung für 3-4 Personen:

  • ein kleines küchenfertiges Kaninchen (vom Metzger in ca. 8 Teile zerlegt) oder drei Keulen
  • Olivenöl, ggf. Butter, Salz, Pfeffer
  • 1-2 Knoblauchzehen, in Scheiben
  • 100ml Weißwein
  • 1-2 Dosen gestückelte Tomaten (optional 500g Tomaten überbrüht, abgezogen und entkernt)
  • 1 geh. TL italienische Kräuter (fertig gemischt oder was ihr so da habt und mögt. Bei mir war das ein Mix aus Basilikum, Majoran, Oregano und Estragon)
  • 2 EL Pinienkerne nach Belieben
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  1. Fleisch säubern, salzen, pfeffern und in Öl und Butter kräftig anbraten.
  2. Knoblauch und Weißwein zufügen und aufkochen lassen. Mit Tomaten ablöschen.
  3. Kräuter unterrühren und ca. 45 Minuten zugedeckt schmoren lassen.
  4. Pinienkerne ohne extra Fett anrösten (nehmt eine beschichtete Pfanne), Petersilie ohne Stiel hacken und mit beidem das Kaninchen anrichten.

Zeit: etwas mehr als eine Stunde
Kcal: 390 p.P
was dazu passt: Kartoffelbrei

1 Kommentare:

Miriam Schirmer hat gesagt…

Hallo :-)

Ich habe dich und deinen wunderbaren Blog für den Liebster-Award nominiert :-) Ich würde mich sehr freuen wenn du teilnehmen würdest. Weiter Infos findest du hier: http://mirissuessewelt.blogspot.de/2015/01/liebster-award.html

Viele liebe Grüße
Miri

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.