21. März 2014

Sehr lecker, absolut saftig und unendlich zart. Sizilianisches Essighuhn mit grüner Ratatouille

So ihr Lieben, frisch aus der Küche, noch schnell den fettigen Mund mit dem Handrücken abgewischt, berichte ich euch nun noch schnell von einem super Gericht, dass soeben auf unserem Abendbrottisch gelandet ist. Super lecker, absolut saftig und unendlich zart! Glücklicherweise habe ich noch schnell ein Foto für euch geschossen. Längere Shootings musste ich leider absagen:)

Ich serviere euch heute höchst exklusiv


SIZILIANISCHES ESSIGHUHN mit GRÜNER RATATOUILLE (ja, es heißt "die" Ratatouille)

Das Huhn

  • 2 Hühnerkeulen, am Gelenk getrennt
  • 1 Zwiebel
  • 110 ml Rotweinessig
  • 110 ml Weißwein
  • 200 ml Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • n. Bel. gehackte Petersilie
Die Ratatouille

  • 1 grüner Paprika (ja, "der" ;)
  • 1 Zucchini
  • 4 Stangen Sellerie
  • 1 Zwiebel (oder die vom Hun)
  • 1-2 Knoblauchzehen in dünnen Scheiben
  • Salz, Pfeffer
  • Estragon, Majoran
Öl zum Braten

Wie es geht

Die Zwiebeln klein würfeln, in Öl anbraten (kann ruhig braun werden) und dann herausnehmen. Etwas Öl nachgeben und das Fleisch im Schmortopf kurz (!) anbraten (es soll nicht durch werden). Mit Essig und Wein ablöschen. Brühe zugießen und auf kleinster Flamme schmoren lassen. Mit Gewürzen abschmecken.

Für die Ratatouille erst den Ofen auf 170°C vorheizen und die Zucchini 4-6 Minuten in Öl braun anbraten. Dann in eine feuerfeste Form geben. Restliches Gemüse inkl. Knoblauch und Zwiebel (ich habe die vom Hühnchen genommen) anbraten und mit in die Form geben. Mit Kräutern und Gewürzen bestreuen und für 20-25 Minuten in den Ofen geben.

Ist das Gemüse fertig, kann auch das Fleisch herausgenommen und beides zusammen mit Petersilie bestreut serviert werden.

Für das Huhn (ohne Ratatouille) hatte ich die Inspiration von einem Blog, den ich mir leider nicht gemerkt habe. Der Blogger kann sich gerne noch bei mir melden, dann wird sein Rezept noch verlinkt.

 





 


 
Frohes Schlemmen, eure TONI

1 Kommentare:

Löffel Sache hat gesagt…

Ohh das könnte ich jetzt auch verputzen!!! sieht total lecker aus!

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.