1. April 2015

Unboxing: die neue DEGUSTABOX ist daaaaa!!! Und wir feiern 1 Jahr Degustaaaa!

Kennste dit? Schreibste n Post zur Degustabox und vergisst ihn auch zu veröffentlichen. Da kommt schon die nächste Box zu dir nach Hause. Nun denn, den letzten Post hänge ich einfach mal noch mit an:)
 
Diese Box jedenfalls war diesmal richtig schwer... bei 1 Jahr Degustabox darf sie das aber auch. Was drin war? Als erstes erwartete mich mal wieder die Verpackung des Inhalts, die ich ja wegen des Klebchens so cool finde. Schaut mal:
 
 
 
 
Ja und dann kam der Inhalt. Und den finde ich ja wieder mal richtig top! Aaaalso...
 
 Gelbe Früchte und Rote Früchte Schorle von Capri-Sonne Bio-Schorly. Kenne ich schon, aber ist ja nicht schlimm, finde ich nämlich lecker. UVP bei 89Cent pro Stück. Das ganze in BIO und mit nur 75% Frucht und 25% Quellwasser. "NUR 75%?" meint ihr jetzt? "Das ist doch viel!" Klar, ich meine ja auch NUR im Sinne von SONST NIX! Ehrlich, da ist sonst nichts weiter drin. Ist doch super! Und gerade, weil es auch Kinder ansprechen soll (obwohl wir Erwachsenen sicher auch davon trinken!) und die nicht immer das olle Zuckerzeugs haben wollen sollen - finde ich! 250ml sind drin und die Verpackung ist total clever, da sie quetschbar bzw. auch zusammenrollbar ist, aber einen Schraubverschluss hat. Das bedeutet, dass ihr in eurer Tasche keinen unnötigen Platz verschwenden müsst.
Auf dem Bild seht ihr noch Sunny White Beach-Kokoswasser. Kokoswasser steht eh bei mir zu Hause noch rum, daher habe ich es nicht probiert und wann das der Fall sein wird, weiß ich auch noch nicht. Vielleicht kann man damit ja auch Cocktails zaubern, statt es pur zu trinken. Chemische Zusätze und Konzentrate sucht man auf der Zutatenliste jedenfalls vergebens und das gibt nen Pluspunkt!
Jepp und dann wäre da noch Balsamico Vinaigrette von Kühne. Gut, passt jetzt nicht so gut fotografiert dazu, da hätte man lieber Lapacho danebenstellen sollen, weil das ja ein Getränk ist (im übrigen ein Tee, der aus der Baumrinde des Lebensbaumes gemacht wird. Inhaltsstoffe sind Natrium, Kalzium, Magnesium, Eisen ... gesund also und ohne Koffein, das heißt anregend aber für jeden verträglich!). Na jedenfalls ist das ENJOY Dressing in den Sorten Mango Power (das hätte ich ja gerne in meiner Box gehabt!), Sylter Art vegan, Himbeer-Vinaigrette oder eben Balsamico-Vinaigrette zu  haben. Kostet 2,49€. Aber hier in der Degustabox, die ihr übrigens bei diesem [klick] bestellen und euch darüber informieren könnt, ist es ja eh besser für`s Portemonaie, denn 10-15 Produkte, bei denen der Warenwert garantiert höher ist, als was ihr bezahlt sind doch mal ne Idee! Ach ja und wenn ihr gar nichts zahlen wollt, dann einfach gewinnen. Und zwar hier auf Facebook.
 
 
 
 
Ich finde auch schön, dass fast immer was für Kinder passendes in der Box ist. Die Keksdose sieht doch schon so süß aus! Und die Gummitierchen schmecken sicher auch toll saftig (aber ich bin kein Gummizeugs-Fan, daher bekommt die gleich mal meine kleine Süße!). Ob ich die Kekse verschenke, muss ich mir erstmal noch überlegen:)
Märchenkekse von Hans Freitag (UVP 1,99€), Monster Fruchtgummi von Hitschler (süß und sauer) in den Sorten Apfel, Erdbeere, Kirsch, Zitrone und Orange.
Riiiiichtig GEIL! Also ja, auch das -Mehl Ma Dose de Farine -  Meine Portion Mehl von Decollogne (UVP 0,99€), aber ich meine die BBQUE Sauce. Zwei sind in einer Box. Die Sorte Chili&Kren habe ich nicht erhalten, aber das ist nicht schlimm, denn ich hätte sowieso lieber die Original Bayrische Barbecue-Sauce "Original" und "Grill & Buchenholz" gehabt. Hab ich ja auch. Und die buchenholzige habe ich schon probiert. Ohne Mist, die ist so geil, dass ich sie am besten in ein neutrales Glas gebe und allen Leuten erzähle, ich hätte sie selber gemacht. Ich habe wirklich noch NIE so eine GEILE BBQ-Sauce probiert! Und vor allem: Ich bin ja noch gar nicht am Angrillen. Aber jetzt müssen stinknormale Brötchen herhalten und dürfen sich freuen gepimpt zu werden. Gerne pur - also echt jetzt, PUR, ohne Käse und Co. Einfach nur mit BBQUE-Sauce. Nochmal: GEIL! 
 

 

 

POST 2 aka die letzte Degustabox

 
 
Bei dem ein oder anderen fängt nach Ostern die Uni wieder an. Wieder nur Lernen, lernen, lernen. Das erzählen wir jedenfalls unseren Eltern, die sonntags ab und an mal einen Anruf mit unserem Lebenszeichen erhalten -  was tut man nicht alles für die finanzielle Unterstützung, von der dann auch ab und an mal ein Bierchen am Donnerstagabend (Freitags haben Studenten ja gerne mal frei).
 
Ein paar Tage ist es jedoch noch hin, bis der Stress weitergeht. Manche fahren in der Zeit in den Urlaub, andere lernen noch für die letzten Nachprüfungen.
Im Lernstress helfen Powerfuttereien à la Studentenfutter, Energydrinks und liebe Freunde, die uns mit lieben Botschaften und einem "Chaka, du schaffst das!" aufbauen.
 
Die Degustabox liefert ja jeden Monat super Produkte für euren privaten Produkttet, die meist unbekannt, aber echt cool sind. Meist gibt es das ein oder andere darin, was ich nicht selber ausprobiere, sondern verschenke, weil es so gut dafür geeignet ist. Dieses Mal habe ich einige Produkte für meine lernende Mitbewohnerin "geopfert" und ihr damit eine super Freude machen können.
In der Februar Box waren nämlich zwei neue Energydrinks von Drinkfit zum Test, die auf der Basis von Molke sind. Das ist ganz interessant, denn sie schmecken auch gar nicht wie ein typischer Energydrink, sondern eher wie ... naja, eben ein Molkedrink oder Joghurt-Milch-Drink.
Zwei Sorten waren in der Box.
Tutti Frutti und Moccacino.
 
 



 
 Knusper Brotstanden von Quely und Tapasbrot auf der Basis von Olivenöl. Das kam ja auch wieder wie gerufen, weil wir einen Knabber-Abend machen wollten. Das machen wir gerne mal so ein, zwei Mal im Monat. Einer besorgt guten Rotwein, ein anderer Cracker und leckere Dips (oder die werden halt selber gemacht bzw. gibt es auch gerne mal Hart- oder Weichkäse von Ziege, Schaf, Kuh oder Büffel dazu. Yummy, yummy! Das tolle an den Crackern (oder hier "Tapasbrot";) ist ja nicht nur der Geschmack, sondern auch, dass die Knusprigkeit nicht so schnell verloren geht. Ich kann sowas ja absolut gar nicht ab, wenn am nächsten Tag alles schonwieder so pappig ist, dass man das gar nicht mehr essen will. Aber hier war das ja nicht der Fall. Alles noch tippi-toppi.

 
 
Noch in der Box befanden sich Leimer Paniermehl (wer braucht denn das? war auch meine erste Frage dazu, weil alle Haushalte, in denen sowas zum Einsatz kommt, sowieso immer ein halbes Kilo im Schrank haben, Leibnitz-Zoo-Waldtiere mit Karamell-Geschmack (man, sind die niedlich!), Müsli von Kölln (die Marke mag ich ja total, aber Joghurt-Zitrone-Müsli konnte ich mir wirklich nicht vorstellen).
Toll fand ich noch die Knoblauchccreme (ich dachte erst die wäre wie ein Dip, aber die ist super zum Kochen, weil sie frische Knoblauchzehen ersetzt und man sich das hacken oder pressen spart und demnach auch die stinkigen Finger:) und die zwei Senfsorten Spezialsenf (Sarepta) und BBQ-Senf von Haas.
 
Jetzt fragt ihr euch vielleicht noch, was das noch auf meinen Bildern ist.  Pakka-Mandeln. Diese Mandeln sind mit Meersalz und absolut fair gehandelt und biologisch. Lecker, lecker und auch super als kleines Aufputsch beim Lernen:)

1 Kommentare:

Schokokuss & Zuckerperle hat gesagt…

Die Kekse solltest du definitiv selbst essen! Die sind ein Traum *-*
:D Ansonsten war ich mit den Degustaboxen auch mehr als zufrieden :)
♥ Dami

Kommentar veröffentlichen

Gefällt dir das Rezept, hast du es auch schon mal ausprobiert? Ich freue mich über jedes Kommentar! Schreib gerne los:

 
design by copypastelove and shaybay designs.